Univ.-Prof. Dr. Mario Martini

Univ.-Prof. Dr. Mario Martini
Mario Martini ist Inhaber des Lehrstuhls für Verwaltungswissenschaft, Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer sowie Stellvertretender Direktor des Deutschen Forschungsinstituts für öffentliche Verwaltung. Seit dem Jahr 2016 leitet er den Programmbereich „Digitalisierung" am Deutschen Forschungsinstitut für Öffentliche Verwaltung Speyer.

Bis April 2010 hatte er eine Professur für Staats- und Verwaltungsrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München inne. Rufe an die Universitäten Augsburg, Passau und an die Leibniz Universität Hannover hat er abgelehnt. Martinis Forschungsschwerpunkte liegen insbesondere im Internetrecht, im Medien- und Telekommunikationsrecht, im Datenschutz, in der Verbindung von Recht und Ökonomik sowie in den Bereichen „Open Government" und „Künstliche Intelligenz".